Wonach suchen Sie?

Ihre Beratungsliste

0 Artikel

Magazin

Dampfgaren – Eine besonders schonende Zubereitungsmethode

Dampfgaren ist eine Kochmethode, die sich bewährt hat: Durch den äußerst schonenden Umgang schmecken Gerichte intensiv und das ganz ohne Zusatzstoffe.  Außergewöhnlicher Geschmack und hoher Nährstoffgehalt der Speisen, sowie die einfache Bedienung und Reinigung des Geräts zeichnen das Dampfgaren aus.

Dampfgaren unterstützt eine gesunde Ernährung

Beim Dampfgaren werden die Lebensmittel, wie der Name bereits verrät, in Dampf gegart. Bei dieser Zubereitungstechnik werden rohe Lebensmittel im Wasserdampf gar. Durch den Dampf bleiben Vitamine und Mineralstoffe in den frischen Speisen erhalten und können anders als beim Kochen nicht entweichen. Das heißt, Sie benötigen beim Dampfgaren weitaus weniger Fett, Salz oder sonstige Geschmacksverstärker und es schmeckt trotzdem. Ihr Gemüse bleibt knackig, Fisch und Fleisch schmecken schön zart. In unseren Einrichtungshäusern finden regelmäßig Dampfgarvorführungen statt. Hierbei können Sie einen echten Profi beobachten, der Ihnen gerne zeigt, wie leckere Gerichte im Dampfgarer zubereitet werden. 

So bereiten Sie Marillenknödel im Dampfgarer zu

In unserer vergangenen Dampfgarvorführung in Bruchsal kochte Silvia Deutsch, unsere Spezialistin, was Dampfgaren betrifft, mit dem Dampfgarer des Herstellers Miele.
 

Für unsere Kunden bereitete sie dieses Mal Marillenknödel zu. Das Rezept (zwei Personen) besteht aus 250 Gramm Quark, 100 Gramm Butter, 1 Ei, 100 Gramm Mehl, 50 Gramm Grieß, etwas Salz, 8 große Aprikosen, Zimtzucker, 100 Gramm Semmelbrösel, Puderzucker und 8 Stücke Würfelzucker.

Zunächst wird der Teig zubereitet: 50 Gramm Butter und das Ei verrühren und 250 Gramm Quark untermischen. Mehl, eine Prise Salz und Grieß dazugeben und verkneten. Den Teig nun 20 Minuten ruhen lassen. Die Aprikosen entkernen und mit je einem Würfelzucker befüllen. Aus dem Teig eine Rolle formen und anschließend in 8 Stücke teilen. Jedes Teigstück in der bemehlten Handfläche flach drücken. Eine Aprikose in die Mitte setzen, den Teig darüber legen und einen Knödel formen.

Die Knödel nun in ein Blech legen und je nach Wunsch weitere Aprikosenhälften zu den Teiglingen legen. Diese können später zum Dekorieren verwendet werden. Das Blech nun für 20 Minuten bei 100 Grad in den Dampfgarer schieben. Während die Knödel garen, werden die Brösel zubereitet: Dazu 2 EL Zucker in 50 Gramm Butter leicht karamellisieren lassen. Die Semmelbrösel dazugeben und unter ständigem Rühren goldbraun rösten. Mit Zimt abschmecken. Wenn die 20 Minuten vorbei sind, können die Knödel aus dem Dampfgarer geholt werden. Jetzt noch in der Bröselmischung schwenken und mit Puderzucker bestreuen. Guten Appetit!

Nice to know! 

Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben,...

...dass dampfgegarte Lebensmittel einen bis zu 50 Prozent höheren Vitamingehalt nachweisen können, als gekochte Lebensmittel.  

mehr anzeigen

Noch 3 Tipps! 

  • Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Zutaten in gleichgroße Stücke schneiden, dann werden sie auch gleichzeitig fertig.
     

  • Entkalken Sie Ihren Dampfgarer regelmäßig: Wie bei einem Kaffeeautomat wird Sie das Gerät an die Entkalkung erinnern.
     

  • Bereiten Sie Ihr Filetsteak doch mal „umgekehrt“ zu: Geben Sie Ihr Fleisch erst in den Dampfgarer. Nach der gewünschten Zeit, braten Sie das Filet in der Pfanne scharf an.

Beratungstermin bei uns
vor Ort vereinbaren.
Thema auf die
Beratungsliste setzen.